Der Park, der Villa Mariani umgibt, ist ein Ableger des berühmten morenischen Gartens, in dem 1884 Claude Monet (1840-1926) malte.

Neueste Untersuchungen haben genau die drei Punkte ausgemacht, von denen Claude Monet die folgenden drei Gemälde verwirklichte:
Garten in Bordighera, Impressionen am Morgen (1884), Blick auf Ventimiglia (1884), Studie von Olivenpflanzen (1884).

Heute ist der Park ungefähr einen Hektar groß und im Innern kann man verschiedene jahrhundertealte Olivenbäume bewundern sowie eine Vielzahl an Palmen und exotischen Pflanzen, kleinen Springbrunnen und Becken in kostbarer Ausführung.

Die hier vorkommenden botanischen Arten werden zur Zeit katalogisiert.